Donald Trump

von Markus Jehle

So verrückt es auch klingen mag, ein nach Einschätzung vieler Beobachter komplett irrer Typ könnte der nächste Präsident der USA werden (Stand 5. Feb. 2016). Mit dem Aszendenten im Zeichen Löwe geht es Donald Trump jedoch in erster Linie um sich selbst. Über den AC-Herrscher Sonne im 10. Haus möchte er vor allem ins öffentliche Rampenlicht treten und sich dort entsprechend Geltung verschaffen. Er braucht den Erfolg, um wer zu sein, nur eine Bühne verschafft ihm die ersehnte Identität.

Dafür scheint ihm jedes Mittel recht, und so hetzt und provoziert er, was das Zeug hält. Oft und gerne beschimpft er seine Gegner als dumm, eine klassische Schattenprojektion von Zwillinge-Geborenen. Doch man sollte nicht dem Irrtum unterliegen, dieser Mann sei minderbemittelt, nur weil er andere für dumm verkaufen muss, um selbst gut dazustehen.

Zwillinge-Geborene sind selten langweilige Menschen und gerade Trump ist eine besondere Mischung aus Irrsinn und Stumpfsinn, strategischem Kalkül und unverfrorener Dreistigkeit, die ihresgleichen sucht. Und mit Merkur in Krebs gesellt sich dazu ein Instinkt für das passende Wort und ein Bauchgefühl, das nur selten trügt. Instinkt und Verstand gehen bei Trump Hand in Hand – immer öfter gehen sie jedoch auch mit ihm durch, was sicherlich dem in den letzten Jahren erfolgten Pluto-Übergang über seinen Radix-Merkur geschuldet ist.

Tags: ,

Uranus in Stier

* Meridian 2018, Nr. 3 * Ingress von Uranus in Stier

Deklinationen

*Meridian 2018, Nr. 2* Deklinationen – die andere Dimension in der Astrologie.

Was erwartet uns 2018?

* Meridian 2018, Nr. 1 * Was erwartet uns im neuen Jahr 2018?

Saturn in Steinbock

* Meridian 2017, Nr. 6 * Zum Ingress von Saturn in den Steinbock. Reife oder Verbissenheit?

weiblich – männlich – unwesentlich?

* Meridian 2017, Nr. 5 * zum Schwerpunkt Geschlechterrollen: Männlich- weiblich – unerheblich?

Kraftpunkte im Horoskop

* Meridian 2017, Nr. 4 * Wie kann ein kluges Horoskopverständnis zur Kraftquelle für uns werden?