Archiv | Nr. 1 RSS-Feed

Die paradoxe Dynamik der Kardinalzeichen

Das Quadrat von Uranus zu Pluto in den Kardinalzeichen Widder und Steinbock prägt die Jahresthemen 2011. Wenn das Unterste nach oben gekehrt wird, steht eben vieles kopf, was bislang als unverrückbar galt. Manche fürchteten deshalb den nahenden Weltuntergang, während andere voller Zuversicht die Segel hissten.

Weiter

2010 – Jahr des Wandels und des Aufbruchs

2010 bilden die Planetenzyklen anlässlich einer Mondfinsternis ein Großes Kreuz in den Kardinalzeichen Widder, Krebs, Waage und Steinbock. Die Dimension des damit verbundenen Umbruchs ist vergleichbar mit den Ereignissen von 1989, der Mitte der 60er-Jahre und dem Anfang der 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts.

Weiter

Geschwisterbeziehungen im Horoskop

Geschwisterbeziehungen können ein ganzes Leben prägen. Sie sind oft schicksalhafter Natur, manchmal bis in den Tod hinein. Unser Autor Reinhard Müller geht der Frage nach, wieso Geschwisterbeziehungen oftmals von so einer großen Ambivalenz von Liebe, Hass und Symbiose geprägt sind.

Weiter

Halbsummen – Deutung und Bedeutung

Eine nennenswerte Bedeutung im Sinne eines allgemeinen, regen Gebrauchs scheinen die Halbsummen heutzutage nicht mehr zu haben. Überraschend ist das nicht, aber schade ist es schon. Schließlich wird durch die Verwendung der Halbsummen das astrologische Deutungsspektrum erheblich vertieft und erweitert.

Weiter

Astrologie und Philosophie

»Philosophie heißt: auf dem Wege sein. Ihre Fragen sind wesentlicher als ihre Antworten, und jede Antwort wird zur neuen Frage«, schreibt Jaspers.

Weiter

Wege aus der Krise

Wege aus der Krise, so lautet das Versprechen von Jupiter/Pluto. Es muss noch schlimmer kommen, damit es besser wird, sagt Skorpion–Jupiter und gießt teures Öl ins spärliche Feuer.

Weiter

Liebesglück im Horoskop

Das Liebesglück im Horoskop lässt sich nicht auf vermeintlich günstige Konstellationen reduzieren, denn jeder liebt auf seine Weise, egal, ob er damit glücklich wird oder nicht.

Weiter

Sinn und Unsinn der siderischen Astrologie

Die Präzession der Erdachse verursacht die Verschiebung der beiden Messkreise Tierkreis und Sternbilder. Kontroverse Diskussion der siderischen Astrologie.

Weiter

Transite der Schnellläufer

* Meridian 2018, Nr. 5* Sonnen-, Mond- und Marstransite, Reifezyklen in Beziehung, Forschung.

Unfreies Verlangen

*Meridian 2018, Nr. 4* Unfreies Verlangen – Sucht und Abhängigkeit im Horoskop

Uranus in Stier

* Meridian 2018, Nr. 3 * Ingress von Uranus in Stier

Deklinationen

*Meridian 2018, Nr. 2* Deklinationen – die andere Dimension in der Astrologie.

Was erwartet uns 2018?

* Meridian 2018, Nr. 1 * Was erwartet uns im neuen Jahr 2018?

Saturn in Steinbock

* Meridian 2017, Nr. 6 * Zum Ingress von Saturn in den Steinbock. Reife oder Verbissenheit?