Barbara M. Fischer

In jedem von uns schlummert ein inneres Kind, jedoch in unterschiedlichen emotionalen Zuständen. Manchmal fühlt sich das innere Kind vernachlässigt und nicht wahrgenommen oder aufgrund frühkindlicher Verletzungen stark verängstigt oder gar traumatisiert. Wirken diese verletzten Anteile im Erwachsenen, traut sich der Betroffene in herausfordernden Situationen wenig zu; ihm fehlt der Mut, die Courage, das Selbstvertrauen, sich für neue Erfahrungen zu öffnen, welche sein Leben gewinnbringend bereichern würden. Das ist sehr schade!

Zu gegebener Zeit gilt es, das innere Kind aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken, was bedeutet, dass tiefe Verletzungen, Blockaden und Traumata durch bewusste Transformationsarbeit in die Heilung gebracht werden sollen und auch wollen.

Im Kontakt mit unserem inneren Kind zu sein, bedeutet, in Verbindung mit dem Ur-Klang unserer Seele zu sein. Wir stehen an der Quelle unseres Lebens und fühlen das tiefe Glück, zu wissen, was wir wirklich wollen und in welche Formen sich dieser Wunsch ergießen kann.

Unsere Neu-Autorin Barbara M. Fischer gibt konkrete Anleitung, wie wir unsere Mondthemen astrologisch erkennen und durch Selbstzuwendung zur Heilung alter Wunden beitragen können.

Tags: , , , ,

Saturn in Steinbock

* Meridian 2017, Nr. 6 * Zum Ingress von Saturn in den Steinbock. Reife oder Verbissenheit?

weiblich – männlich – unwesentlich?

* Meridian 2017, Nr. 5 * zum Schwerpunkt Geschlechterrollen: Männlich- weiblich – unerheblich?

Kraftpunkte im Horoskop

* Meridian 2017, Nr. 4 * Wie kann ein kluges Horoskopverständnis zur Kraftquelle für uns werden?

Saturn-Chiron-Aspekte

* Meridian 2017, Nr. 3 * mit verschiedenen Beiträgen zum Schwerpunktthema Saturn-Chiron. Beide verlangen von uns Demut und Tapferkeit.

Zyklen in der Astrologie

* Meridian 2017, Nr. 2 * Zyklischer Index nach Barbault, 7-Jahres-Zykus, Uranus & Pluto Zyklen, Uranus-Jupiter und Neptun-Pluto-Zyklen.

Depression – kann Astrologie helfen?

* 2017, Nr. 1 *
Astrologisches Verständnis von Depression. Kann Astrologie hilfreich unterstützen?