„Wir müssen lernen, globaler zudenken“

Interview mit Raymond Merriman

Mit 21 Jahren begann Raymond Merriman sich für Astrologie zu interessieren. Zunächst als Student der Psychologie mit dem Schwerpunkt der humanistischen Charakterkunde. Gut zehn Jahre später wurde sein Interesse für die Börsenastrologie geweckt. Sein erstes Buch zu dieser Thematik beschreibt den Zusammenhang zwischen dem Goldpreis und Mars-Rückläufigkeiten.

Merriman gilt international als Experte auf dem Gebiet der Finanz- und Börsenastrologie und gibt seit mehreren Jahrzehnten das „Merriman Market Analyst“, eine auf Astrologie basierende Wirtschaftsprognose, heraus.

Für seine Forschungsleistung auf diesem Gebiet und die damit verbundene Steigerung des Ansehens auch außerhalb astrologischer Kreise wurde er 1995 mit dem „Regulus Award“ geehrt, der renommiertesten englischsprachigen Auszeichnung, vergeben von der United Astrology Conference (UAC). 2012 erhielt er diesen Preis erneut; diesmal als Würdigung seines Lebenswerkes. Er gehört somit zu den ganz wenigen, die diese nur alle drei Jahre vergebene Auszeichnung zweimal erhalten haben.

Das Interview führte Holger A. L. Faß.

Tags:

Saturn in Steinbock

* Meridian 2017, Nr. 6 * Zum Ingress von Saturn in den Steinbock. Reife oder Verbissenheit?

weiblich – männlich – unwesentlich?

* Meridian 2017, Nr. 5 * zum Schwerpunkt Geschlechterrollen: Männlich- weiblich – unerheblich?

Kraftpunkte im Horoskop

* Meridian 2017, Nr. 4 * Wie kann ein kluges Horoskopverständnis zur Kraftquelle für uns werden?

Saturn-Chiron-Aspekte

* Meridian 2017, Nr. 3 * mit verschiedenen Beiträgen zum Schwerpunktthema Saturn-Chiron. Beide verlangen von uns Demut und Tapferkeit.

Zyklen in der Astrologie

* Meridian 2017, Nr. 2 * Zyklischer Index nach Barbault, 7-Jahres-Zykus, Uranus & Pluto Zyklen, Uranus-Jupiter und Neptun-Pluto-Zyklen.

Depression – kann Astrologie helfen?

* 2017, Nr. 1 *
Astrologisches Verständnis von Depression. Kann Astrologie hilfreich unterstützen?