Digitalversion
Printversion







* Artikel zum
 Schwerpunkt


 Zeigt Ihnen den
 Artikel im Shop
 (neues Fenster).
 Sie können dort
 unverbindlich
 stöbern.


 Klappt in der Liste
 rechts eine Kurz-
 beschreibung des
 Artikel aus / ein.
136

Meridian 2016-4 mit dem Schwerpunkt: “Die Kunst des Neuanfangs”



Markus Jehle

Chefredakteur Markus Jehle


25 Jahre ist es nun schon her, seit ich zum ersten Mal viele Tage am Schreibtisch saß, um in meiner Funktion als Chefredakteur eine Ausgabe der Zeitschrift Meridian fertigzustellen. Daraus wurde im Laufe der Jahre ein lieb gewonnenes Ritual, das für meinen Merkur im 12. Haus nicht selten das Paradies auf Erden bedeutete.

Wie es sich für einen Löwen mit Jungfrau-Aszendenten gehört, war meine redaktionelle Tätigkeit für Meridian Selbstverwirklichung und Dienst an der Sache zugleich. 150 Hefte mit jeweils eigenen Themenschwerpunkten zeugen sowohl von Kreativität als auch von Vielfalt. Zu verdanken ist dies unseren Autorinnen und Autoren, deren Betreuung mir stets besonders am Herzen lag. Ich bin im Laufe der 25 Jahre mit sehr vielen und sehr unterschiedlichen Menschen in Kontakt gekommen. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön für ihre Beiträge und ihr Engagement.

Es allen recht zu machen, war ein Ding der Unmöglichkeit. Meridian ist eine Plattform für Pluralität. Hier schlägt das lebendige Herz der Astro-Szene. Nicht wenige Autoren sind durch uns einem größeren Leserkreis bekannt geworden. Etliche der von uns aufgegriffenen Themen haben der Szene bereichernde Diskussionen beschert. Darauf bin ich stolz.

Passend zur zweiten Saturn-Wiederkehr nutze ich die Gelegenheit, mir weniger Pflicht und mehr Kür zu gönnen und als Chefredakteur in den schöpferischen Ruhestand zu treten. Es wird auch weiterhin viel von mir zu hören und zu lesen geben, sowohl am Astrologie Zentrum Berlin als auch über den Marius Verlag. Mein Redaktionsauftrag für Meridian dagegen ist erfüllt.

Mit Holger A. L. Faß habe ich einen Nachfolger gefunden, der die redaktionelle Arbeit erfolgreich weiterführen wird. In der nächsten Ausgabe wird er sich Ihnen im Editorial vorstellen.
Sollten Sie bislang geglaubt haben, Löwe-Geborene hielten sich selbst für unersetzlich, habe ich Sie nun leider eines Besseren belehrt. Es war die letzte Lektion meines Schütze-Saturns an dieser Stelle. Versprochen.

Als treue Leserin oder Leser konnten Sie sicherlich spüren, welche Freude und Erfüllung mir meine Tätigkeit bereitet hat. Meridian ist ein wichtiger Teil meines Lebenswerkes. Bleiben Sie ihm auch in Zukunft wohlgesonnen.


Tags:

Depression – kann Astrologie helfen?

* 2017, Nr. 1 *
Astrologisches Verständnis von Depression. Kann Astrologie hilfreich unterstützen?

Partnervergleich und Synastrie

* 2016, Nr. 6*
Partnerschaftsvergleich in Theorie und Praxis.
Was uns zusammenhält und was uns herausfordert.

Neptun auf der Mondknotenachse

* 2016, Nr. 5 * reflektiert die mundane Konstellation von Neptun im Fisch auf dem Südknoten.

Krisen erfolgreich meistern

* 2016, Nr. 3 *
Transitauslösungen, Lebenszyklen, Stundenastrologie in der Krisenintervention

Chiron in der Deutungspraxis

* 2016, Nr. 2 *
Mit sieben Beiträgen zur Deutung Chirons.

Mond-Progressionen – Zyklus der Seele

* 2016, Nr. 1 *
Mond-Progressionen