Papst Franziskus

Plutonische Bewährungsprobe für Papst Franziskus
Betrachtet man den Papst als obersten Hirten des Kirchenvolkes, dann ist Papst Franziskus mit seinem Krebs-Aszendenten sicherlich eine geeignete Besetzung für diese Funktion. Allerdings löst er den Fürsorgeauftrag seines Krebs-Aszendenten mit dem Mond im Zeichen Wassermann auf höchst ungewöhnliche und eigenwillige Weise ein. Unter dem Gewandt des Hirten verbirgt sich ein reformbegabter, ja geradezu revolutionärer Freigeist (zusätzlich Schütze-Sonne), der eigene Überzeugungen mit aller Klarheit und Deutlichkeit zum Ausdruck zu bringen vermag und sich dabei zugleich als guter Zuhörer erweist (Steinbock-Merkur Konjunktion DC).

Mit Pluto im 1. Haus als Herrscher des 5. Hauses verfügt Papst Franziskus nicht nur über das nötige Charisma, sondern auch den erforderlichen Gestaltungswillen, um dem Amt seinen persönlichen Stempel aufzudrücken.

Ein Artikel von Markus Jehle in Meridian 2015/1 auf Seite 7

weiblich – männlich – unwesentlich?

* Meridian 2017, Nr. 5 * zum Schwerpunkt Geschlechterrollen: Männlich- weiblich – unerheblich?

Kraftpunkte im Horoskop

* Meridian 2017, Nr. 4 * Wie kann ein kluges Horoskopverständnis zur Kraftquelle für uns werden?

Saturn-Chiron-Aspekte

* Meridian 2017, Nr. 3 * mit verschiedenen Beiträgen zum Schwerpunktthema Saturn-Chiron. Beide verlangen von uns Demut und Tapferkeit.

Zyklen in der Astrologie

* Meridian 2017, Nr. 2 * Zyklischer Index nach Barbault, 7-Jahres-Zykus, Uranus & Pluto Zyklen, Uranus-Jupiter und Neptun-Pluto-Zyklen.

Depression – kann Astrologie helfen?

* 2017, Nr. 1 *
Astrologisches Verständnis von Depression. Kann Astrologie hilfreich unterstützen?

Partnervergleich und Synastrie

* 2016, Nr. 6*
Partnerschaftsvergleich in Theorie und Praxis.
Was uns zusammenhält und was uns herausfordert.