Digitalversion
Printversion







* Artikel zum
 Schwerpunkt


 Zeigt Ihnen den
 Artikel im Shop
 (neues Fenster).
 Sie können dort
 unverbindlich
 stöbern.


 Klappt in der Liste
 rechts eine Kurz-
 beschreibung des
 Artikel aus / ein.
136

Meridian 2012-4 mit dem Schwerpunkt: “Kluge Köpfe – Jupiter in Zwillinge”


Markus Jehle

Chefredakteur Markus Jehle


Jupiter, das einstige Oberhaupt im griechischen Götterolymp, spielt im Orchester der gegenwärtigen Planetenkonstellationen gewiss nicht die erste Geige. Es ist vielmehr das bis 2015 währende Uranus-Pluto-Quadrat, das neben Neptun in Fische den Ton angibt. Dennoch verspricht Jupiters derzeit beginnender Durchlauf durch das Zwillinge-Zeichen interessant zu werden. Gerade in Zeiten dramatischer Umbrüche kann eine Fülle an guten Ideen bestimmt nicht schaden, und diese hat Jupiter in Zwillinge wohl reichlich zu bieten. Vielseitigkeit und geistige Beweglichkeit sind nun zumindest für ein Jahr lang Trumpf. An Problemen, die es zu diskutieren und zu verhandeln gilt, herrscht wahrlich kein Mangel. Kluge Köpfe sind jetzt gefragt, sinnloses Gebrabbel und leere Worte helfen niemandem weiter. Doch wie lassen sich im Kanon der zahllosen Meinungen diejenigen herausfiltern, die wirklich weiterführen? Dies ist nur eines von vielen Rätseln, die es mit Jupiter in Zwillinge zu lösen gilt.

Wer fortan mitreden und gehört werden möchte, der sollte etwas wirklich Sinnvolles zu sagen haben. Deutungskompetenz ist jetzt der Schlüssel zum Erfolg. Nur wer tatsächlich etwas davon versteht, was gegenwärtig im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich vor sich geht, hat einen Anspruch darauf, wahrgenommen zu werden. Dies sind im Grunde genommen beste Voraussetzungen für eine Sternstunde der Astrologie. Denn wenn es darum geht, übergeordnete Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen, ist das Wissen um die Trends und Themen der mit den astrologischen Zyklen verbundenen Konstellationen von unschätzbarem Wert.

Insofern bietet Jupiter in Zwillinge auch Astrologen günstige Gelegenheiten, sich einzubringen in den gesellschaftlichen Diskurs um den richtigen Weg aus den mit den gegenwärtigen Umwälzungen verbundenen Krisen. Angst ist dabei wie so oft ein schlechter Ratgeber. Wer sich an den aktuell grassierenden Untergangsszenarien ergötzt, der handelt im höchsten Maße unverantwortlich. In Jupiter-in-Zwillinge-Perioden wird deutlich, wie gut es um den menschlichen Geist und dessen Denkvermögen bestellt ist. Ausschließlich auf der vermeintlichen Richtigkeit persönlicher Meinungen zu beharren, ist keine Lösung. Gesucht sind vielmehr Argumente, die klug und schlagkräftig genug sind, um jeden Zweifel zu besiegen.

Ich hoffe, Sie haben mich verstanden, und wünsche Ihnen eine anregende Lektüre.

Tags: , ,

Neptun auf der Mondknotenachse

* 2016, Nr. 5 * reflektiert die mundane Konstellation von Neptun im Fisch auf dem Südknoten.

Die Kunst des Neuanfangs

* 2016, Nr. 4 *
Achsen-Transite, Talpunkte, Direktionen, Kaiserschnittgeburten, Zeitqualität

Krisen erfolgreich meistern

* 2016, Nr. 3 *
Transitauslösungen, Lebenszyklen, Stundenastrologie in der Krisenintervention

Chiron in der Deutungspraxis

* 2016, Nr. 2 *
Mit sieben Beiträgen zur Deutung Chirons.

Mond-Progressionen – Zyklus der Seele

* 2016, Nr. 1 *
Mond-Progressionen

Herkunft und Berufung

* 2015, Nr. 6 *
Die IC/MC-Achse im Horoskop