Solarhoroskope

Digitalversion
Printversion







* Artikel zum
 Schwerpunkt


 Zeigt Ihnen den
 Artikel im Shop
 (neues Fenster).
 Sie können dort
 unverbindlich
 stöbern.


 Klappt in der Liste
 rechts eine Kurz-
 beschreibung des
 Artikel aus / ein.
136

Meridian 2007-4 mit dem Schwerpunkt: “Solarhoroskope”


Markus Jehle

Chefredakteur Markus Jehle


die Vielfalt astrologischer Deutungsmethoden grenzt mitunter an Beliebigkeit. In diesem Zusammenhang pflegte ich früher zu sagen: »Je mehr die Astrologen rechnen, desto weniger können sie deuten.«
Heute stimmt das so nicht mehr, denn es gibt wohl kaum noch Astrologen, die Horoskope selbst berechnen. Nahezu sämtliche denkbaren Horoskopberechnungen werden heutzutage mit eigens dafür programmierter Astrologie-Software vorgenommen. Sinngemäß müsste es jetzt also heißen: »Je mehr die Astrologen klicken, desto weniger können sie deuten.«

Doch nicht jeder Mausklick ist zwangsläufig Ausdruck menschlicher Intelligenz. Daher lautet die zeitgemäße Wahrheit wahrscheinlich: »Je mehr ein Astrologe klickt, desto weniger weiß er noch, was er tut.« Im Zeitalter der Klickhoroskope ist es ein Kinderspiel, durch simplen Spieltrieb mit der Maus ständig »neue« astrologische Methoden zu »entdecken«. Die Zahl der möglichen Zusatzhoroskope ist dadurch bereits ins Inflationäre abgeglitten. Da erscheint das Deuten fast schon wie eine verkommene antiquierte Kunst.

Doch wie steht es um das Solar? Eine offensichtlich altbewährte Methode, wie Rafael Gil Brand in seinem Beitrag deutlich macht. Doch irgendwann müssen Sie sich für einen der beiden Tierkreise entscheiden, denn im fortschreitenden Alter tritt die genaue Wiederkehr der Sonne zu ihrer Radix-‑Position im siderischen etwas später ein als im tropischen Zodiak. Dadurch entstehen völlig andere Achsen und Hausbesetzungen, und das Einzige, was ein Solar über die aktuellen Transitkonstellationen hinaus an Informationen liefert, sind nun mal die Achsen und Häuser.

Folgerichtig legen Petra Niehaus und Evelyn Rodtmann ihren Akzent bei der Solardeutung auf die »rückläufige« Wanderung des Solar-MCs durch die beweglichen, fixen und kardinalen Zeichen. Wann sonst bietet sich die einmalige Möglichkeit, vom Fixen ins Kardinale oder vom Beweglichen ins Fixe überzugehen?

Lianella Livaldi Laun beleuchtet wichtige Solare im Lebenslauf von Edith Piaf unter besonderer Berücksichtigung der Lilithstellung. Reinhard Müller erläutert Ihnen die Grundbedeutung des Solars und führt Sie in die zahlreichen Solarableitungen ein. Ob progressiv, konvers oder drakonitisch, auch das Solar wird mittlerweile auf viele Arten zubereitet.

Ob es sich beim Solar um eine überschätzte Deutungsmethode handelt, muss jeder Astrologe für sich selbst entscheiden. In den achtziger Jahren pflegte einer meiner Lehrer zu sagen: »Nach Transiten und Progressionen noch maximal fünf Minuten fürs Solar, das reicht.« Mehr brauche ich bis heute nicht, auch wenn unzählige weitere Methoden nur einen Mausklick entfernt liegen.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre.

Tags: , ,

Depression – kann Astrologie helfen?

* 2017, Nr. 1 *
Astrologisches Verständnis von Depression. Kann Astrologie hilfreich unterstützen?

Partnervergleich und Synastrie

* 2016, Nr. 6*
Partnerschaftsvergleich in Theorie und Praxis.
Was uns zusammenhält und was uns herausfordert.

Neptun auf der Mondknotenachse

* 2016, Nr. 5 * reflektiert die mundane Konstellation von Neptun im Fisch auf dem Südknoten.

Die Kunst des Neuanfangs

* 2016, Nr. 4 *
Achsen-Transite, Talpunkte, Direktionen, Kaiserschnittgeburten, Zeitqualität

Krisen erfolgreich meistern

* 2016, Nr. 3 *
Transitauslösungen, Lebenszyklen, Stundenastrologie in der Krisenintervention

Chiron in der Deutungspraxis

* 2016, Nr. 2 *
Mit sieben Beiträgen zur Deutung Chirons.